Dungeons and Dragons Online

Genre: Rollenspiel | Release: 26.05.2006 | Publisher: Atari | Entwickler: Turbine Entertainment
Jetzt spielen

Screenshots

Video

Details zu Dungeons and Dragons Online

Vielfalt wird beim kostenlosen Rollenspiel Dungeons & Dragons Online (DDO) groß geschrieben. Fünf Rassen mit jeweils neun Klassen stehen zur Auswahl. Eine weitere Individualisierung des Charakters erfolgt über die Vergabe von Skill- und Attributspunkten. Auch wenn die Ungeduld nagt - es lohnt, ein paar Minuten ins „Feintuning“ zu investieren.
Der zentrale Ausgangspunkt des Spieles und somit der verschiedenen Quests ist die Stadt Sturmkap, in der man - wie üblich – auch Handel treiben und mit anderen Spielern außerhalb der eigenen Truppe interagieren kann. Alle Aufgaben können als Einzelkämpfer gelöst werden. Mehr Spielspaß und ein besseres Balancing erwarten den Spieler allerdings im Verbund mit anderen Helden. Ob allein oder im Rudel – jede Quest findet erfreulicherweise in einer eigenen Instanz statt. Sogenannte „Raiders“, die den Spielfluss stören, müssen also draussen bleiben. Dungeons & Dragons Online ist actionlastig und verlangt gerade im Teamplay gute Koordinationsfähigkeiten, strategische Manöver und vor allem schnelle Reflexe. Ohne Heiler wird keine Truppe lange überleben. Aber genauso wichtig sind robuste Nah- und zielsichere Fernkämpfer. Eine gut ausgewogene Gruppe ist der Schlüssel zum Erfolg.
Wer aufleveln will, braucht Erfahrungspunkte. Diese erhält man klassischerweise durch das Lösen von Quests und das massenweise Meucheln unzähliger Gegner in den Katakomben der Stadt. Neben den üblichen Skill- und Atrributspunkten werden im Spielverlauf auch Rasse- und Klasse-Boni freigeschalten. Wem Waffen und Gegenstände von verblichenen Gegnern nicht ausreichen, kann im Echtgeldshop sein Equipment deutlich verbessern und auch Möglichkeiten erwerben, die den Skilltree voranbringen.

Artikel & News

Vorbildlich: Turbine führt einen Rat der Spieler in Dungeons and Dragons Online ein

Das Konzept Web 2.0 wird inzwischen von zahlreichen Entwicklerstudios realisiert. Turbine geht jetzt noch einen revolutionären Schritt weiter!

Der neue Spielerrat

Um die Kommunikation zwischen Machern und Gamern zu intensivieren führen die Entwickler einen Rat der Spieler ein. Diese Gruppe hat dann den direkten Draht zum Studio. Via Chat mit den Entwicklern sollen die Vertreter der Gamer die Mehr >

Dungeons and Dragons Online: Das kommt 2014!

Der Entwicklerbrief für das kommende Jahr von Turbine für Dungeons & Dragons Online thematisiert die Ziele und Updates. Unter anderem wird es neue Raids und Gebiete geben, sowie eine Erhöhung der Maximalstufe.

Das erste Update im neuen Jahr

Es ist verständlich, dass sich die Entwickler, sei es von Dungeons and Dragons Online, oder auch von anderen Spielen nicht auf Monate voraus festlegen Mehr >

Dungeons and Dragons Online: Das Update 20 erscheint heute am 12. November 2013!

Die Nummer 20 des Online-Rollenspiels Dungeons and Dragons Online bringt zwei neue Dungeons mit. Und Ihr dürft Euch auf Veränderungen am System der Reinkarnation freuen.

Auf in die Mournlands!

Gemeinsam mit einem Kriegsgeschmiedeten Freund erkundet Ihr im neuen Dungeon Eberron: Brothers of the Forge die Mournlands. Diese Region wurde ja durch ein magisches Ereignis ausradiert, nun dürfen die Mehr >

Dungeons and Dragons Online und die Macht der Spieler

Die Ankündigungen zum Update 20 lösten großen Protest in der Community aus. Nun sind die Entwickler von Turbine zurückgerudert.

Es geht doch!

Da hatte Turbine die Rechnung wohl ohne die Spieler gemacht. Man sollte eben nie die Macht der Community unterschätzen. In den offiziellen Foren von Dungeons and Dragons Online regte sich massiver Widerstand gegen die geplanten Änderungen. Die Entwickler Mehr >

Dungeons and Dragons Online: Update 17

Update 17 brachte die Rückkehr nach Gianthold

Die Entwickler von Turbine haben dem free2play-Game Dungeons and Dragons Online im Februar 2013 das letzte Update spendiert. Der Fokus bei diesem Update lag auf einer Überarbeitung der Quests und Wildnisareale von Gianthold. Diese Elemente wurden an die heroische Schwierigkeit adaptiert.

Seit dem Februar sind Stormreaver und seine Leute auf einem Mehr >
nach oben